DSGVO
EU-Datenschutzgrundverordnung: Datenschutz betrifft uns alle!
DSGVO - Wir bereiten Sie optimal vor

Mit 25. Mai 2018 tritt die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft. Das betrifft auch Ihr Unternehmen! Unter Androhung von Strafen in Millionenhöhe werden alle Unternehmen zu einem sensiblen Umgang mit personenbezogenen Daten gezwungen.

Speziell im HR-Bereich, wo alle Mitarbeiterdaten und Bewerberdaten gespeichert und verarbeitet werden, zieht diese EU-Datenschutzgrundverordnung eine Vielzahl an Maßnahmen nach sich.

Als Ihr Softwarepartner sind wir natürlich bemüht, Sie dabei bestmöglich zu unterstützen. Konkret bedeutet das:

  • Betreffend die Auskunftspflicht, wird es im Standard eine neue Funktionen geben, über die sämtliche gespeicherte Daten eines Mitarbeiters, verteilt auf mehrere Funktionen, in einem PDF-Format dargestellt werden.
  • In der Bewerberverwaltung wird es die Funktion „Einwilligungserklärung für zeitlich unbegrenzte Datenspeicherung“ geben. Es wird automatisch das geplante Löschdatum gespeichert. Eine neue Funktion löscht Bewerberdaten abhängig von diesem Datum.
  • Zum Erstellen der Verfahrensverzeichnisse werden für die Darstellung der Daten und Datenempfänger der DPW-Module, Standard-Excel-Listen zur Verfügung gestellt.
  • Wir bieten über einem Partner rechtliche Beratung zum Thema Datenschutz bei Sage DPW und Ihren HR-Prozessen an. Diese kann auch eine Datenbanküberprüfung beinhalten mit Empfehlung, welche Daten gelöscht werden können.
  • Das Löschen von Daten wird nach einer schriftlichen Anforderung an Sage durchgeführt
  • Das übermitteln von Daten an die Hotline erfolgt ausnahmslos über einen gesicherten Upload-Bereich auf der Sage Homepage
  • Wir werden auf der Sage Homepage ein Dokument betreffend Datenschutzvereinbarung laut Art. 28 DSGRVO zum Download anbieten.